Werbekampagne Feuerwehr

 

 

 

 

PR-Gag - aber

Plakate ersetzen keine Politik

 

 

 

 

 

Dass Innenminister Jäger künftig mit einer neuen Werbekampagne das ehrenamtliche Engagement bei den Feuerwehren steigern möchte, ist ein weiterer PR-Gag des Ministers. Herr Jäger versucht auf diese Weise offenbar zu kaschieren, dass die rot-grüne Landesregierung im kommenden Jahr erneut erhebliche Einschnitte bei den Fördergeldern für die Freiwilligen Feuerwehren plant.

 

 

Nach dem Haushaltsentwurf der rot-grünen Landesregierung für das Jahr 2017 sollen nämlich nicht nur die Landeszuschüsse an die Gemeinden zur Förderung der Feuerschutzes und der Hilfeleistung um 10 Millionen Euro reduziert werden. Auch die Unterstützung für das Projekt „Förderung des Ehrenamtes in den Feuerwehren“ wird nach dem Willen der Regierung Kraft im kommenden Jahr um weitere 740.000 Euro auf nur noch 260.000 Euro zusammengestrichen. Bereits im Jahr 2016 war bei diesem Projekt eine deutliche Mittelkürzung um 1,7 Millionen vorgenommen worden. Wenn die rot-grüne Regierungsmehrheit diesen Planungen zustimmt, wird das Land im Jahr 2017 damit weniger als ein Zehntel des Betrages zur Förderung ehrenamtlicher Feuerwehrtätigkeit ausgeben, den es noch im Jahr 2015 veranschlagt hatte. Diese ehrenamtsfeindliche Politik der rot-grünen Landesregierung bedroht zunehmend den Brandschutz in Nordrhein-Westfalen.

 

aktuelle Leader-Infos

 

Informieren Sie sich auf:

 

www.nordlippe.net

 

 

LEADER-Region Nordlippe
2018_05_Wandern_Projektskizze.pdf
Adobe Acrobat Dokument 207.5 KB
LEADER-Region Nordlippe
Nordlippe-Newsletter_1-2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
LEADER-Region Nordlippe
Nordlippe-Newsletter_2-2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 950.4 KB
LEADER-Region Nordlippe
newsletter 1-2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB