"Wir haben schon viel geschafft - es bleibt noch viel zu tun!"

 

 

Das, liebe Besucherinnen und Besucher, ist unsere Maxime, mit der die CDU in Dörentrup in den letzten Jahren erfolgreiche Politik für alle Bürgerinnen und Bürger und für unsere Gemeinde gemacht hat.

 

2020 werden auch in Dörentrup der Bürgermeister und der Gemeinderat neu gewählt. Die CDU möchte ihre Haltung zu den Themen, die Dörentrup derzeit bewegen, für alle Bürgerinnen und Bürger offen kommunizieren.

 

Wer 2020 für Dörentrup dem CDU-Kandidaten seine Stimme gibt, kann sicher sein, dass die Erfolgsgeschichte "Dörentrup" fortgeführt wird.

 

Friso Veldink - Bürgermeisterkandidat der CDU Dörentrup
Friso Veldink - Bürgermeisterkandidat der CDU Dörentrup

 

 

  Dörentrup, 06.12.2019

 

 

Positionspapier 2020 der CDU Dörentrup

 

In den letzten 26 Jahren war die CDU mit ihrem Bürgermeister die gestaltende Kraft in unserer Gemeinde. Die starken Wahlergebnisse der CDU sowohl bei der Bürgermeisterwahl, als auch der Ratswahl waren hierfür ausschlaggebend. Eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen den im Rat vertretenen Parteien und eine bürgerfreundliche, kompetente Verwaltung waren weitere entscheidende Voraussetzungen für eine positive Gemeindeentwicklung.

 

Für die CDU stand dabei immer der verantwortungsvolle Umgang mit dem Geld unserer Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt aller Überlegungen. Geordnete Finanzen waren und sind die Voraussetzung eines innovativen, solidarischen und soliden Handelns. Positive Wahlergebnisse können jedoch nicht für bereits Geleistetes erwartet werden, sondern nur für ein zukunftsorientiertes Angebot an die Wählerinnen und Wähler unserer Gemeinde.

 

Mit dem personellen Angebot der CDU für das Amt des Bürgermeisters und den Rat bietet unsere Partei die Sicherheit, dass auch in der kommenden Legislaturperiode Stabilität und Seriösität verbunden mit innovativen Ideen die Grundlage allen Handelns bleibt. Für diese Absichten steht keine Person mehr als unser Bürgermeisterkandidat. Sein Wertegerüst und seine Qualifikation garantieren dies.

 

Für die CDU geht es gestern wie heute um ein freiheitliches, sicheres, individuelles und solidarisches Leben in unserer Gesellschaft. Unser Menschenbild orientiert sich an sozialer Gerechtigkeit, Freiheit und Eigenverantwortung. Wir stehen ein für eine Gesellschaft, die sich gegenseitig unterstützt und sich nach den christlichen Wertvorstellungen richtet. Dieses Bild schließt ebenso die Verantwortung für unsere Schöpfung ein.

Der Zukunft der Gemeinde Dörentrup ein Gesicht geben

 

Der CDU ist sehr bewusst, dass nur mit allen ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern, zusammen mit allen kulturellen, sozialen, kirchlichen und sportlichen Vereinen, Organisationen und Institutionen die Zukunft Dörentrups gestaltet werden kann.

 

Darum unterstützt die CDU alle Bemühungen, auch um das Zusammenleben in den Ortsteilen und in Dörentrup insgesamt zu fördern. Der Verlust an Infrastruktur in privatwirtschaftlich geführten Bereichen, beispielsweise „Kneipen“ oder „Tante-Emma-Läden“, kann jedoch nicht durch Politik oder Verwaltung ersetzt werden. Gemeinschaftseinrichtungen für die Bürgerinnen und Bürger sind ausreichend, auch in den Ortsteilen, vorhanden.

 

Vor dem Hintergrund der Generationengerechtigkeit gehört neben einer verantwortungsbewussten Finanzpolitik auch die Bewahrung und Erhaltung unserer Lebensgrundlagen dazu.

  

Untermauert durch eine Fülle von wissenschaftlichen Erkenntnissen wissen wir seit langem, dass bei der Eindämmung des Klimawandels die Zeit drängt. Dabei geht es der CDU Dörentrup um einen ideologiefreien und selbstbestimmten Einklang zwischen Umwelt, Mensch und Wirtschaft.

 

Dieser Erkenntnis folgend hat sich die CDU in der Vergangenheit für den Ausbau von regenerativen Energien eingesetzt und auf der anderen Seite viel für die Reduzierung des Verbrauchs von fossilen Energien getan. Mit energetischen Sanierungen der kommunalen Gebäude und den Nahwärmenetzen konnten regionale Akzente gesetzt werden. Mit dem barrierefreien Umbau von Bushaltestellen an der B 66 sollten auch erste Schritte hin zu einem Mobilitätswandel unterstützt werden.

 

In Zukunft unterstützen wir Quartierskonzepte, um Empfehlungen zu einer angepassten, nachhaltigen und zielgerichteten Sanierung geben zu können. Eine der Zukunftsaufgaben in Dörentrup, der sich die CDU stellen wird, ist das Thema der Klimaanpassungsmaßnahmen. Mehr dazu beim Thema „interkommunale Zusammenarbeit“.

Breitband

 

Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert. Alles, was vernetzt werden kann, wird vernetzt. Die Digitalisierung unseres Landes ist eine zentrale Herausforderung unserer Zeit. Eine Voraussetzung für den Erfolg ist der Ausbau eines schnellen Netzes, an das möglichst jedes Unternehmen, jede Schule und jedes Haus angeschlossen ist.

 

Damit auch der ländliche Raum profitiert, werden von Land und Bund in den kommenden Jahren Milliarden von Euro investiert. In Dörentrup ist aktuell mit einem Ausbau begonnen worden. Die CDU hat das Thema "schnelles Internet für Dörentrup" ganz oben auf der Prioritätenliste.

Straßen

 

In den vergangenen Jahren sind viele unserer Siedlungsstraßen endausgebaut worden. Diese Straßen sind nach dem Bundesbaugesetz „erstmalig“ hergestellt worden. Der Erschließungsaufwand wurde zu 90% von den Anliegern finanziert. Dies wird auch in Zukunft so bleiben, weil es gesetzlich so geregelt ist.

 

Bei der „nachmaligen“ Herstellung, einer gründlichen Sanierung, fällt für die Anlieger ein Beitrag nach dem Kommunalabgabengesetz an. Dieser Beitrag befindet sich in der öffentlichen Diskussion und wird auf Landesebene kontrovers von den Parteien bewertet.

 

Obwohl das Vermögen der Gemeinde auch aus dem Wert der Straßen und Wege besteht, sollte bedacht werden, dass, solange die Frage der Beiträge nicht endgültig geklärt ist, bei den Anwohnern keinerlei Akzeptanz für Straßensanierungen besteht.

 

Ein weiterer Verschleiß dieser Straßen bedeutet jedoch keinesfalls einen kommunalen Werteverzehr, denn bei diesen Straßen käme heute ohnehin nur ein Neubau in Frage. Der Asphalt war zur Zeit der Herstellung mit Schadstoffen belastet und auch der Unterbau entspricht nicht den heutigen Vorschriften. Zudem muss die Frage beantwortet werden, ob es sinnvoll ist, bei gegenwärtig hohen Preisen im Straßenbau, aufgrund voller Auftragsbücher der Unternehmen, aktuell Geld der Gemeinde in diesem Bereich zu investieren.

 

Die CDU wird die Aufgabe des Straßen- und Wirtschaftswegebaus weiter mit Priorität beobachten und bei Bedarf entsprechend anpacken. Um für den Ausbau Fördermittel bekommen zu können, ist ein Wirtschaftswegekataster interkommunal bereits beauftragt und die Erstellung eines Straßenkatasters für die kommunalen Straßen beabsichtigt.

Interkommunale Zusammenarbeit

 

Seit vielen Jahren arbeiten die lippischen Kommunen partnerschaftlich zusammen. Beispiele sind die Müllbeseitigung oder das Kommunale Rechenzentrum. Darüber hinaus gibt es eine intensive Zusammenarbeit zwischen den nordlippischen Kommunen. Aktuell wird sie im Bereich der Abwasserentsorgung vorangetrieben. Vorteile sind der Erhalt zusätzlicher Gelder und eine bessere Umsetzung des Klimaschutzes.

 

Diese Kooperation bleibt eine wichtige Voraussetzung, um auch in Zukunft Gelder aus verschiedenen Fördertöpfen in Aussicht zu haben. Darum setzt sich die CDU intensiv dafür ein, sich erneut um „Leader-Fördermittel“, ein europäisches Programm, aber auch um andere Mittel zur ländlichen Entwicklung zu bewerben.

Feuerwehr

 

Dörentrup verfügt Dank des großen ehrenamtlichen Engagements unserer Feuerwehrkameradinnen und –kameraden über eine sehr leistungsfähige und leistungsbereite Feuerwehr. Sie erfüllen Aufgaben für uns alle, die sonst durch hauptamtliche Kräfte erbracht werden müssten. Die finanziellen Folgen wären beträchtlich und von der Gemeinde nicht zu stemmen.

 

Mit dem neuen Standort im Zentrum konnten räumliche Defizite beseitigt werden. Die CDU setzt sich nachdrücklich für eine zeitgemäße Ausstattung unserer Wehr ein und unterstützt die Anschaffung zweier neuer Hilfeleistungslöschfahrzeuge in den kommenden zwei Jahren.

Sport

 

Der Sport, besonders in unseren Vereinen, hat für die CDU eine große Bedeutung. Sport heißt Gesundheitsvorsorge, Sport heißt Lebensqualität, Sport spricht alle Sprachen und ist deshalb ein Ort, an dem Integration stattfindet. Sport schafft Identität mit dem Verein und mit dem Ortsteil.

 

In den vergangenen Jahren wurden deshalb unser Freibad saniert und umgebaut und die Sporthallen der Gemeinde auf einen Neubaustandard gebracht. Lediglich bei den Sportplätzen besteht Handlungsbedarf.

 

Die CDU spricht sich in Zusammenarbeit mit dem Gemeindesportverband für die Sanierung eines vorhandenen Sportplatzes aus.

  

Sollte eine mindestens 80%ige Förderung für einen Neubau in Aussicht gestellt werden, spricht sich die CDU, im Gegensatz zu den anderen Parteien, für eine erneute Beratung mit allen Beteiligten über die Vor- und Nachteile eines Neubaus in Zentrumsnähe aus.

Arbeitsplätze, Wirtschaftsförderung, Bauflächen

 

Die Gemeinde hat alle in ihrem Besitz befindlichen Gewerbeflächen vermarktet. Somit setzt sich die CDU dafür ein, dass auch zukünftig erschlossene Gewerbeflächen potentiellen Interessenten angeboten werden können. Nur so können auch in Zukunft Arbeitsplätze in Dörentrup erhalten und geschaffen werden.

 

Mit der Ausweisung und Erschließung des Baugebietes „Rümeland“ wird Bauwilligen in Dörentrup eine Möglichkeit geboten, hier ihre Heimat zu finden. So bleibt Dörentrup auch für Familien weiter attraktiv und gleichzeitig setzen wir den sinkenden Einwohnerzahlen etwas entgegen.

 

Die Auslastung der kommunalen Infrastruktur ist eine Voraussetzung für die Gebührenstabilität, über die wir uns seit vielen Jahren freuen dürfen.

Kita, Schule

 

Mit dem Kita-Neubau für unter dreijährige Kinder im Zentrum und den vorhandenen Plätzen für die über dreijährigen Kinder wird auch eine steigende Nachfrage nach Betreuungsplätzen erfüllt werden. Damit haben wir alles getan, um dem Rechtsanspruch unserer Familien Rechnung zu tragen und, viel wichtiger, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für in Dörentrup Lebende zu ermöglichen. Dies wünschen sich auch Bauwillige, die von auswärts zu uns nach Dörentrup kommen möchten.

 

Die Grundschulen in Dörentrup befinden sich in einem guten Bauzustand. Damit bietet die Gemeinde Schülern und Lehrer ein gutes Lernumfeld.

 

Mit unserer OGS haben wir ein einzigartiges Angebot, welches, was die Qualität angeht, weit über dem Standard anderer Kommunen liegt. Dies bezieht sich auf die Qualität des Essens, des Betreuungsschlüssels, der Ausbildung und Qualifikation der Betreuer und vieles mehr. Die CDU steht auch dafür, in Zukunft den Rechtsanspruch auf Betreuung der Grundschüler zu erfüllen.

aktuelle Leader-Infos

 

Informieren Sie sich auf:

 

www.nordlippe.net

 

 

Nordlippe
! Projektskizze Spielplatz Treffpunkt Hi
Adobe Acrobat Dokument 868.5 KB
Nordlippe
! Projektskizze Sicherung Sporthaus Dorf
Adobe Acrobat Dokument 849.6 KB
Nordlippe
! Projektskizze Eselsbach erlebbar inkl.
Adobe Acrobat Dokument 854.4 KB